Team Avaloq dicht gefolgt von Team PricewaterhouseCoopers (PwC) am insign Cup 2013

Cup-System

Wie das Ganze funktioniert.

Beta-Cup, 2013

Der Beta-Cup 2013 wird als separate Regatta durchgeführt, von nur drei Teams gesegelt (Kunden-Teams) und ist nur der Trainings-Event für den insign Cup. Er ist daher für den insign Cup nicht relevant und in nachstehender Grafik nicht berücksichtigt.

Qualifikationen, 2014 und 2015

Die Qualifikation finden in der A-Runde (2014) und der B-Runde (2015) statt. Von den je 4 Teams qualifizieren sich in beiden Runden (2014 und 2015) je 2 Teams für den insign Cup 2016, bei dem dann erneut 4 Teams gegeneinander antreten. Grafisch sieht das dann in etwa so aus:

insign Cup-System: A- und B-Qualifikation 2014 und 2015

insign Cup 2016

Die beiden besten Teams der A– und der B-Qualifikation segeln 2016 um den insign Cup. Das ist zwar grafisch nicht mehr wahnsinnig aussagekräftig, aber trotzdem haben wir das analog den Qualifikationen oben kurz skizziert. Und natürlich gewinnt nicht zwingend das Team 4, da müssen wir natürlich schon zuerst aufs Wasser.

insign Cup-System: finaler insign Cup 2016 mit 4 Teams

Ausfall eines Teams

Wenn ein Team nach der Qualifikation für den insign Cup ausfällt, dann bestimmen wir ein neues Team, das dessen Platz einnimmt, und das je nach Zeitpunkt ohne Qualifikation direkt den insign Cup 2016 bestreiten kann.